Foto Ulrike Karner kl

Mich hat schon immer interessiert, wie Menschen denken und fühlen, warum sie genau so handeln und nicht anders. Daher habe ich mich zum Studium der Psychologie und Pädagogik entschlossen. Daneben lernte ich viele Menschen kennen, die unterschiedlichste Geschichten zu erzählen hatten. Ich tauchte als Kellnerin, Verkäuferin, Babysitterin, Schauspielerin, Evaluatorin, Museumspädagogin, Veranstalterin von Kinderfesten, Projektleiterin und schließlich auch als Psychologin und Autorin in verschiedenste soziale Gefüge ein.

In den Jahren 2010 und 2011 wurden meine beiden Romane „Allah und der Regenbogen“ und „Regenbogenlicht“ im Ulrike Helmer-Verlag publiziert. Bei der Planung meines derzeitigen Romans habe ich das Konzept des Protagramms entworfen, um meine Romanfiguren in aller Tiefe und Komplexität zu erfassen. Das Protagramm kombiniert theoretisches Wissen (Traumatherapie, Transaktionsanalyse) mit neuen, wissenschaftlichen Studien und meinen Erfahrungen aus der Arbeit mit Menschen. Zu meiner Freude erwies sich das Protagramm auch für andere Autoren und solchen, die es werden möchten, als große Unterstützung.

Daneben liebe ich Kaffee mit viel Milchschaum, Sonnenstrahlen im Gesicht, die Ausgelassenheit meiner Hunde beim Spielen, das Glücksgefühl beim Schreiben, den Geschmack meiner selbstangebauten Tomaten, die Vibrationen auf meinem Bauch, die meine Katze beim Schnurren verursacht, vor der Kälte ins Warme flüchten, den Geruch meiner Liebsten.

Kontakt:
ulrike.karner@gmx.at
www.ulrike-karner.at