autorin-ursula-hahnenberg

Ursula Hahnenberg

Jahrgang 1974, lebt mit Mann, zwei Jungs und zwei Katzen in einem kleinen Dorf in der Nähe von München. Sie studierte Forstwissenschaften, arbeitete bei einer Baumaschinenfirma, einem Autohersteller und einer Unternehmensberatung, hatte einen Laden für Modelleisenbahnen und einen für Kinderbekleidung.

Heute ist sie als freie Autorin tätig und schreibt neben Büchern auch Artikel und Kolumnen. Außerdem korrigiert und lektoriert sie Texte. Seit Februar 2014 ist sie als Redakteurin für den „Federwelt“ – Newsletter verantwortlich. Bei einem Fachbuchverlag hat sie fünf Sachbücher veröffentlicht, ihr erster Krimi wird 2016 bei Goldmann erscheinen. Jetzt arbeitet sie an ihrem zweiten Krimi, wird durch die Verlagsagentur Lianne Kolf vertreten und ist Mitglied beim Verband der freien Lektorinnen und Lektoren (www.lektoren.de), den 42erAutoren und bei den Mörderischen Schwestern.

Als freie Lektorin (ADM) und Texterin arbeitet sie täglich mit Sprache. Mit feinem Gespür für den richtigen Ton, das passende Wort und den besten Ausdruck schreibt, korrigiert und lektoriert sie für Verlage, Unternehmen und Autoren.

Für die Autorenwoche 2016 hat sie einen Workshop vorbereitet, bei dem die TeilnehmerInnen viel Wissenswertes rund ums Thema Lektorat mitnehmen können. Zunächst wird es um den Beruf der Lektorin und die Zusammenarbeit mit AutorInnen gehen. Dann um die einzelnen Arbeitsschritte im Lektorat, wie Inhalt, Beurteilung der Textqualität, Formalien, Recherche und vieles mehr. Anhand von Übungen können die TeilnehmerInnen die eigenen Fähigkeiten für die Überarbeitung ihrer Texte verbessern. Als kleinen Exkurs erfahren die WorkshopteilnehmerInen, wie der Prozess der Buchveröffentlichung, insbesondere das Lektorat, im Verlag abläuft und wie sie ihr Manuskript am besten darauf vorbereiten können. Handfeste Übungen runden das Programm des Tages ab.

 

Kontakt

www.ursula-hahnenberg.de
www.lektorat-hahnenberg.de
lektorat@ursula-hahnenberg.de
Facebook: www.facebook.com/ursula.di
Twitter:  www.twitter.com/UHahnenberg